FAQ | Fragen & Antworten

Erst sechs Monate vor Erreichen des jeweilig vorgeschriebenen Mindestalters kannst Du Dich sowohl in der Fahrschule als auch bei der Führerscheinstelle anmelden.


Ein wenig Zeit für ein persönliches Gespräch, um eventuelle Fragen zu klären, außerdem

  • Deinen Personalausweis
  • Den Grundbetrag
  • Als Umschreiber: Den ausländischen nationalen Führerschein

Du brauchst:

  • Einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • Ein aktuelles biometrisches Passfoto
  • Einen Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
  • Die Teilnahmebescheinigung an einem "Erste Hilfe Kurs", oder einer anderen, gleichwertigen Ausbildung.

Du brauchst bei der Anmeldung für eine andere Führerscheinklasse keinen "Erste Hilfe Kurs" mehr, da er lebenslang gültig ist. Ansonsten brauchst du einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung, ein aktuelles biometrisches Passfoto und einen Sehtest (nicht älter als 2 Jahre).

Diverse Anbieter bieten mehrmals die Woche Kurse an. Adressen und Informationen bekommst du im Anmeldegespräch in der Fahrschule

Die meisten Erste Hilfe Kursanbieter beinhalten direkt den Sehtest. Außerdem kannst du ihn bei jedem amtlich anerkannten Optiker oder Augenarzt machen. Der Sehtest darf bei der Anmeldung nicht älter als zwei Jahre sein.

Nein, das Passfoto muss „biometrisch“ sein. Ähnlich wie beim Personalausweis muss es bestimme Anforderungen erfüllen. Infos bekommt ihr in der Fahrschule

Noch Fragen? Dann melde Dich gerne!